Home 
 Home Geschichte Athleten Memorabilia Statistik Wissenswertes 

Athleten / Biographien

 ÖOC Home

Übersicht
Teilnehmer
Medaillengewinner
Biographien
 SUCHEN  Suchen




ÖOC
Kontakt
Impressum
Sitemap
Suchen 

Biographien

Otto Scheff - Österreichs jüngster Olympiasieger
Otto Scheff wurde als Sohn des Schriftstellers Sochacewski am 12.Dezember 1889 in Berlin geboren. Er genoss eine bewegte internationale Jugend und widmete sich ganz dem Schwimmsport. Als 15jähriger wurde er bei der WM in Paris über 340m sensationell Dritter und bot sich für die österreichische Olympiamannschaft an. Die Teilnahme scheiterte fast an den Wiener Schulbehörden. Erst die Intervention durch das Österreichische Olympischen Comité machte es möglich, dass Otto Scheff an den Bewerben in Athen teilnehmen konnte und dafür 3 Wochen schulfrei bekam.

Zwar versagte er über 1600 Meter, jedoch wurde er unbeirrt über 400 Kraul in 6:23,8 Olympiasieger und gewann zusätzlich über eine Meile noch die Bronzemedaille. Otto Scheff ist somit der jüngste österreichische Olympiasieger.

2 Jahre später gewinnt er in London 1908 eine weitere Bronzemedaille. Scheff wird später Präsident des Verbandes Österreichischer Schwimmvereine, wurde Rechtsanwalt und war Mitglied des Nationalrates. 1948 wurde er Vizepräsident des Österreichischen Olympischen Comités.
Scheff Otto
Teilnahmen an Olympischen Spielen

Jahr OrtSportart/DisziplinRang
1912 StockholmSchwimmen/Wasserball4
1908 LondonSchwimmen/100 m Freistil-
1908 LondonSchwimmen/1500 m Freistil-
1908 LondonSchwimmen/400 m Freistil3
1906 AthenSchwimmen/1 Meile Freistil (1609,34 m)3
1906 AthenSchwimmen/4 x 250 m-
1906 AthenSchwimmen/400 m Freistil1

  


mit freundlicher
Unterstützung von

www.sportministerium.at


© ÖOCdeveloped by Data Technology